Andreas ‚El Scorcho‘

Titel: A Bogus Journey to Planet Lost Anus

Digitaldruck auf Leuchtkasten – 106 x 146 x 10 cm

I. RFiD Chips | hip to be tripped:

  • Kurzwellenstrahlungsquelle
  • Ortbarkeit 24/7, weltweit.
  • Einschränkung der Fruchtbarkeit durch Chips, die empfängnisverhütende Hormone abgeben.
  • können Elektroschocks auslösen, die zur Handlungsunfähigkeit führen
  • Tötung per Knopfdruck (z.B. mitHCN)

II. Nebenwirkungen der kommenden Singularität:

„Die Digitalisierung 4.0 ist nur so lange als positiv zu bewerten, wie sich der Staat aus ihr heraushält; weder an ihr herumpfuscht noch sie missbraucht (was jedoch schon längst geschehen ist, vgl. hierzu bayerisches PAG, Staatstrojaner, Drohneneinsätze, EU-DSGVO usw.). Außerdem stellt sich für mich eine logische Ableitung staatlicher Einmischung in 5Gigahertz-Technologie u.ä. durch folgende drei Etappen dar: Robotik–Militär–Polizeikräfte: Firepower ohne jedwede Ethik; denn in der Welt der Nachrichtendienste und der militärischen Geostrategie und der POLIZEI wird auf die Frage nach der Moralität immer gleich geantwortet: Wenn wir das nicht machen, macht es der Feind.“

http://www.fuckedupatalltimes.com

Veranstaltungsort

Posted in Atelierhaus Darmstadt, Künstler.