Achim Seeger

Achim Seeger Titel: You Can’t Sleep? Try This! Digitaldruck – je 84 x 100 cm … Ein Titel von weit über zwei Millionen Videos zum Suchbegriff ASMR (Autonomous Sensory Meridian Response). Ein nicht wissenschaftlich, dafür von einer riesigen Community ergründetes Phänomen welches beim Zuschauer ein angenehmes Kribbeln im Kopf auslösen soll. Die Protagonisten der Videos […]

Mehr

Andrea Blumör

Andrea Blumör Titel: o.T. Videoinstallation und Öl/Tempera auf Leinwand – 60 x 70 cm Wir sind mit der Welt verbunden. Aber meistens wissen wir nichts über sie. Wir sind über die Dinge verbunden. Diese Dinge, die uns helfen, digital vernetzt zu sein, hatten andere Menschen bereits in der Hand. Der taiwanesische Konzern Foxconn ist weltweit […]

Mehr

Andreas ‚El Scorcho‘

Andreas ‚El Scorcho‘ Titel: A Bogus Journey to Planet Lost Anus Digitaldruck auf Leuchtkasten – 106 x 146 x 10 cm I. RFiD Chips | hip to be tripped: Kurzwellenstrahlungsquelle Ortbarkeit 24/7, weltweit. Einschränkung der Fruchtbarkeit durch Chips, die empfängnisverhütende Hormone abgeben. können Elektroschocks auslösen, die zur Handlungsunfähigkeit führen Tötung per Knopfdruck (z.B. mitHCN) II. […]

Mehr

Art X Group

Art X Group Titel: Artworks like You Konzept „Artworks like you“ Mittels digitaler Techniken etablieren wir mit „Artworks like You“ eine dialogische Beziehung zwischen einigen ausgestellten Kunstwerken und dem Betrachter. Das Kunstwerk, passives Objekt und Gegenstand einer Bewertung, wird zum aktiven Subjekt, das seinerseits den Betrachter bewertet. Die Digitalisierung durch ein digitales Auge (Kamera), ein […]

Mehr

Barbara Eitel

Barbara Eitel Titel: Der hierarchiefreie Raum DVD Video (Loop) „Nach Vilém Flusser bilden sich Räume an den Schnittstellen der Kommunikation. Er wird stets neu gebildet, ist in ständiger Bewegung. Das Innen und Außen verlieren ihre Bedeutung, der Mensch ist an verschiedenen Orten zur gleichen Zeit. Wie kann ich mir das vorstellen? Dies erkundete ich in […]

Mehr

Barbara Fuchs-Schneeweiss

Barbara Fuchs-Schneeweiss Titel: Smart Home Installation – 162 x 23 x 23 cm „‘Das Herz eines jeden Computers ist der Prozessor‘. Meine Arbeit ‚Smart Home‘ basiert auf dieser Metapher. In jedem Computer ist ein Prozessor vorhanden, unabhängig davon, um welche technische Variante es sich handelt. Digitalisierung durchdringt alles, Privatheit und ‚Welt‘. Mit der Akkumulation von […]

Mehr

Berit Schmidt-Villnow

Berit Schmidt-Villnow Titel: Mind@war Mixed Media (Ton, Spielzeug) – ca. 42 x 40 x 36 mind@war Spiel? Was ist real, was digital? Kann ich noch unterscheiden? Was passiert in meinem Kopf? Was passiert in meiner Seele? Habe ich die Kontrolle? Freunde? Follower? Likes? Dislikes? Was geschieht mit mir…?   http://www.berit-schmidtvillnow.de Veranstaltungsort

Mehr

Birgit Huck

Birgit Huck Titel: EVERY MOVE YOU MAKE Acryl auf Leinwand, 5-teilig – je 40 x 60 cm Wann und in welchem Ausmaß ist Kameraüberwachung eine sinnvolle Sicherheitsmaßnahme? Wann Eingriff in die Privatsphäre? Menschen in unterschiedlichen Situationen, allgegenwärtig beobachtet. Zeitlich scheinbar präzise dokumentierte, flüchtige Augenblicke, umgesetzt in Malerei und ihrer digitalen Ergänzung. Hier dient die Malerei […]

Mehr

Brigitte Satori und Edith Quis

Brigitte Satori Constantinescu und Edith Quis Titel: beat_sooo_digital Audio Visuelles Kunstwerk / Videoinstallation – Dauer: 8:00 Min. Brigitte Satori Constantinescu –  Video / Videoanimation Edith Quis   –  Ton / Komposition Mit der digitalen Welt kreativ in die Zukunft! https://www.atelier-saconst.de/ Veranstaltungsort

Mehr

ChrisTINE Kaiser

ChrisTINE Kaiser Titel: Geliked Acryl und Graphit auf Holz – 100 x 100 cm vernetzt Zukunft endlos Möglichkeiten global Wissen grenzenlos Austausch künstlich Intelligenz gebunden Zeit ausgeliefert Schnelligkeit preisgegeben Erreichbarkeit permanent Begleiter ausgespäht Freiheit kostbar Persönliches gescannt Hirnwellen abrufbar Gewohnheiten sorglos Daten irreversibel Halt virtuell Gefühle belanglos Worte isoliert Entfremdung gefilmt Verbreitung unkontrollierbar Verletzung gespeichert […]

Mehr

Claudia Söding

Claudia Söding Titel: DisConnected Mischtechnik auf Leinwand – 150 x 120 cm Der Mensch ist ein soziales Wesen und muss kommunizieren. Und wenn nicht face-to-face, dann – immer öfter – digital. Die sozialen Medien machen’s möglich, dass wir immer in Gesellschaft scheinen. Rund-um-die-Uhr digitale Kommunikation und Datenübertragung weltweit. Jederzeit verbunden (connected); unsere ‚Freunde‘ sind zum […]

Mehr

Daniel Gregori Stern & Emanuel Oliveira Barata

Daniel Gregori Stern & Emanuel Oliveira Barata Titel: iSlate Skulptur, mehrteilig; Schiefergestein, Gips, 7 x 2 x 2 cm (Fingerabguss), 24,3 cm × 19 cm × 1,3 cm (Tablet), 100 x 75 x 5,5 cm (Findling) Der erste Teil der Arbeit zeigt einen Tablet-Computer, der aus schwarzem Schiefergestein gefertigt ist. Dazu liegt ein Stück Kreide […]

Mehr

Daniel Scheffel

Daniel Scheffel Titel: o.T. Digitale Bearbeitung analoger Fotos – Serie, je ca. 21 x 29 cm Daniel Scheffel zeigt eine Serie fotografischer Arbeiten. Deren Basis bilden gefundene analoge Papierfotos aus den 80er und 90er Jahren – einer Zeit, in der das Digitale weit weniger alltäglich war als heute. Durch digitale Bearbeitung eignet sich der Künstler […]

Mehr

Dirk Springmann

Dirk Springmann Titel: You can never leave Collage, Öl, Korrekturroller – Serie, je ca. 30×40 cm You can never leave. In meiner Arbeit allerdings geht es darum, Wege aufzuzeigen. http://www.dirk-springmann.de/ Veranstaltungsort

Mehr

Doris Bardong

Doris Bardong Titel: Young Faszination Tonobjekte und 2 Fotographien – je 20 x 30 cm „Meine Installation soll die Faszination eines kleinen Jungen zeigen, der sich mit einem Smartphone beschäftigt. Mein Aufgreifen eines spontanen Fotos im Gegensatz zu einem traditionellen Puzzle soll die enorme digitale Entwicklung und den Gegensatz aufzeigen. Gleichzeitig entsteht die Frage, was […]

Mehr

Dorothea Gräbner

Dorothea Gräbner Titel: Connection Fenster-Objekt; Holz, Glass, Metal, Ölfarbe, 133 x 64 cm Ich misstraue Bildern, weil sie Dinge sind, deren Rückseite man nicht sehen soll. Dinge  des Alltags hingegen, wie z. B. Fenster und Türen, sprechen zu uns auf einer symbolisierenden Zwischenebene. Meine Arbeit  mit dem Titel „Connection“ ist ein Fenster-Objekt. Fenster sprechen uns […]

Mehr

Eberhard Malwitz

Eberhard Malwitz Titel: 01 Digital bearbeitetes Foto auf Alu-Dibond – 62 x 150 cm „In der physikalischen Grundlagenforschung war ich von den neuen Möglichkeiten der Digitalisierung fasziniert, beispielsweise auf dem Gebiet der computergestützten Konstruktion (CAD). Diese Entwicklung wird niemand mehr aufhalten können. Trotzdem sind mir bei allem positivem Fortschritt inzwischen Zweifel gekommen, ob uns nicht […]

Mehr

Elke Bergerin

Elke Bergerin Titel: COIN Acryl auf Leinwand – 120 x 140 cm   Future World – Cyber World Das Leben ändert sich rasant und fordert uns ständig heraus. Erwartete Vorteile können bitteren Nebengeschmack hervorrufen. Kreativität schafft Platz zwischen NULLEN und EINSEN und ist ein wichtiger Faktor, um Zukunft zu gestalten. http://www.elkebergerin.de Veranstaltungsort

Mehr

Elke Emmy Laubner

Elke Emmy Laubner Titel: Darmstadt, Ludwigshöhe 49º50’35“N 8º39’38“O (Eulengasse) Darmstadt, Rheinstrasse 49º52’07“N 8º37’14“O (Designhaus) Darmstadt, Woog, 49°52´22“N 8°40´17“O (Designhaus) Philadelphia I (Wiesbaden) Philadelphia II (Wiesbaden) Öl auf Leinwand, 100 x 160 cm Die Bilder von Elke Emmy Laubner zeigen digitale Ansichten von Darmstadt, sind aber in klassischer Technik mit Ölfarben auf Leinwand gemalt. Der Schwerpunkt […]

Mehr

Erika Heine

Erika Heine Titel: Settings – Einstellungen Technik: Digitale Fotomontage- Größe variabel, sowie Videoinstallation: „True Beam“ 1 Min. Im Juli 2017 wurde mir die Diagnose Brustkrebs gestellt. Ich habe mich für eine Behandlung im Klinikum Darmstadt entschieden, da mir dort ein Zentrum für digitale Medizin zur Verfügung stand und ich auf die modernsten Betreuungsangebote zugreifen konnte. Meine […]

Mehr

Ernst Jürgen Schütz

Ernst Jürgen Schütz Titel: :to be or not to be: Video, Plakate im öffentlichen Raum – DIN A1, A2 und A3 Im Stadtgebiet Wiesbadens hängen 100 Plakate mit einem überdimensionalen QR-Code, der den Zugriff auf die Videoanimation: „to be or not to be“ ermöglicht. Die Animation zeigt ein im Herzrhythmus pulsierendes W-LAN Symbol. Es pulsiert zwischen […]

Mehr

Florian Adolph

Florian Adolph Titel: one two me Videoinstallation und 3 Siebdrucke – je 80 x 60 cm „In meiner Arbeit geht es um neue Formen der Selbstrepräsentation und Selbstwahrnehmung. Neben den Möglichkeiten der Optimierung des digitalen Ichs in sozialen Medien oder auf Webseiten wie Instagram, beschränkt sich diese Optimierung längst nicht mehr auf den digitalen Raum. […]

Mehr

Frank Schylla

Frank Schylla Titel: Multi purpous display system Installation – 3teilige Bodenarbeit, Länge ca. 220 cm Die kühle gesetzte Schrift auf den Tafeln steht jeweils vor Fotografien, die uns allen aus den Medien bekannt sein können, deren Eindeutigkeit zur dargestellten Situation aber verfremdet wird um einen allgemeinen Bildcharakter zu erhalten. Die zweite Ebene dieser Arbeit zeigt […]

Mehr

Gabrielle Hattesen

Gabrielle Hattesen Titel: Elegy.digital Digitaldruck auf Papier und Folie – je 40 x 40 x 8 cm Visuelles Klagelied einer Stadt im Nirgendwo 1. Bild Flötenspieler stellt den zeitgemäßen “whistleblower” dar und verkündet den Beginn einer völlig anderen Welt. Einrollende Murmeln als Metapher der Neugier und Erinnerungen 2. Bild Traceroutes (Aufzeichnungen des Weges von Datenpaketen […]

Mehr

Gloria Brand

Gloria Brand Titel: M / M Analoge Partituren visueller Signale Siebdruck auf Leinwand – 12 Teile á 30 x 24 cm Ausgangspunkt der Arbeit ist der spielerische Umgang der uns überall begegnenden Zeichen und Suchmuster. Viele Informationen sind hier abstrakt auf engstem Raum verschlüsselt, das Lesegerät ist das Auge. Die visuellen Signale sind nicht, wie […]

Mehr

Hanna Rut Neidhardt

Hanna Rut Neidhardt Titel: abgehängt Textilobjekt – ca. 190 x 50 x 40 Der User als (armes) Würstchen, stranguliert von Firmen wie Microsoft, Adobe, Apple u.a. Auf Grund marktbeherrschender Positionen und mit Hilfe interner Absprachen können sie ihm jederzeit Updates und Upgrades nach Belieben aufzwingen bzw. verweigern. Der Zwang, ihre Produkte ständig zu aktualisieren, erfordert fortgesetztes Nach- und Neukaufen von Soft- wie Hardware. Wer sich […]

Mehr

Harald Etzemüller

Harald Etzemüller Titel: DIGITALRÄUME Digitaldrucke – je 42 x 30 cm In der Serie DIGITALRÄUME unterzieht Harald Etzemüller eigenen nicht realisierten Architekturprojekten eine Re-Vision, indem er die entstandenen 3D-Modelle der Entwürfe in verschiedenen isometrischen und perspektivischen Darstellungen untersucht. Überlagerungen verstören gewohnte Empfindungen. Die Wireframes lassen Raumkontinua spürbar werden, ohne dass der Betrachter sie in Gänze […]

Mehr

Henning Studte

Henning Studte Titel: Dazumal – Digital Radierung und Polychromos-Stiftzeichnung – ca. 60 x 42 Eine Gegenüberstellung zweier verschiedener Werke und Welten: „Dazumal“: Radierung von Hugo Bürkner aus dem Jahre 1868 In der oberen Zeichnung wenden sich die Menschen untereinander sowie auch der Natur interessiert und aufmerksam, ja fast andächtig zu. Die soziale Interaktion ist intakt […]

Mehr

Horst Reichard

Horst Reichard Titel: Metropolis 4.0 Installation – ca. 192  x 120 x 45 „Ausgehend von einer Schlüsselszene des Fritz-Lang-Klassikers ‚Metropolis‘, möchte ich mich dem Thema ‚digitale Stadt‘ nähern. Die Filmsequenz der durch einen langen Gang getriebenen Arbeitssklaven inspiriert mich zu meiner Arbeit. Ich will das Szenenbild nachbauen und die Wände mit Chipelementen verkleiden. Die ein- […]

Mehr

Jaró

Jaró Titel: Monitoring Holzschnitt, auf Japanpapier, je 18 x 13 cm Wie der Titel »Monitoring« schon sagt, zeigen meine Holzschnitte die äußere Erscheinung von Überwachung, Videoüberwachung und Abhörüberwachung. Die für die Überwachung nötigen Instrumente, die heute an nahezu jeder Strassenecke zu sehen sind, haben uns vor 15 Jahren noch schockiert. Heute sind sie so »gewöhnlich« geworden, dass man sie schlicht nicht mehr sieht. http://www.jaro-art.de/?page_id=31 Veranstaltungsort

Mehr

Jens Schader & Uwe Wenzel

Jens Schader & Uwe Wenzel Titel: Terminal: lock-in Installation/Projektion – 180 x 60 x 60 cm Der Titel der Installation spielt auf den sogenannten „Lock-in-Effekt“ an. In der Spieltheorie beschreibt er eine Situation des Gefangenseins eines Spielers in einem System. In den Wirtschaftswissenschaften eine Marketingstrategie der technisch-funktionalen Kundenbindung. So sind z.B. alle Nutzer der digitalen […]

Mehr

Johanna Krimmel

Johanna Krimmel Titel: Black Mirror Öl auf Acrylglas, Mixed Medium je 14 x 7 cm Selbstdarstellung, Selbstoptimierung, Selbstverfremdung, Selbstbewertung. Die Überprüfung und Zurschaustellung des eigenen Abbildes ist durch mobile Geräte allgegenwärtig und selbstverständlich geworden. Dabei verschieben sich die Grenzen des Geschmacks und der Privatsphäre im Bildstrom des Sehen-und-Gesehen-werden-Wollens. Soziale Kontaktbedürfnisse werden mit voyeuristischen Mechanismen gestillt. […]

Mehr

Juliana Jaeger

Juliana Jaeger Titel: Zugangsberechtigung, access control Installation – ø 80 cm Ein Schloss ist eine Vorrichtung, die dazu dient, ausgewählten Personen den Zugang in bestimmte Bereiche zu gestatten und anderen Personen diesen zu verweigern. (…) Die notwendige Identifizierung der zugangsberechtigten Personen erfolgt mit Hilfe eines Schlüssels. Dieser kann mechanisch oder elektronisch wirken oder als Zeichenkombination […]

Mehr

Jürgen Wolff

Jürgen Wolff Titel: Die Umarmung Zeichnung, digital bearbeitet – ca. 150 x 90 cm “Als freischaffender Künstler befasse ich mich seit ca. 3 Jahren intensiv mit der Thematik neuer digitaler Technologien und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft. Dabei spielen die sich rasant entwickelnden Teilgebiete Sprach- und Mustererkennung eine wesentliche Rolle, die sich in Produkten wie […]

Mehr

Katja Grandpierre

Katja Grandpierre Titel: Surveillance Videoinstallation und 28 Fotografien – je 13 x 18 cm „In dem Film ‚Surveillance‘ setze ich mich mit der Videoüberwachung als omnipräsentem und ambivalentem Phänomen der digitalen Stadt auseinander. Zum einen werden flüchtige Momente ohne tiefere Bedeutung durch Speicherung der Daten für längere Zeiträume festgehalten. Zum anderen trägt Videoüberwachung zu Schutz […]

Mehr

Kerstin Krone Bayer

Kerstin Krone Bayer Titel: >>error<< Rauminstallation – LED-Laufschrift, Kunstoff, Pigment   Gesellschaften können schwerlich bewältigen, was sie nicht verstehen. http://www.kerstinkronebayer.de Veranstaltungsort

Mehr

Kirsten Kötter

Kirsten Kötter Titel: http://kunstgespraech.de/da18.html Wandinstallationen: 800 x 400 cm, 170 x 400 cm, Homepage „Digitale Transformation – bei Vorträgen zum Thema habe ich in Darmstadt, Frankfurt, Berlin gearbeitet: Ich habe ‚live‘ bei den Vorträgen mit Aquarell protokolliert – abstrakt gemalt und geschrieben. In den Vorträgen entfaltet sich unsere digitale Zukunft wie ein Science-Fiction-Roman mit ihren […]

Mehr

KUNSTFABRIK e.V. Darmstadt

KUNSTFABRIK e.V. Darmstadt Titel: „mind storage“ Installation/Video 2 x 2 m Die Arbeit „mind storage“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Künstler und Künstlerinnen der KUNSTFABRIK e.V. Inhaltlich sollte eine kritische Haltung zu der fortschreitenden Digitalisierung und der damit einhergehenden Zunahme an unkontrollierbarer Weitergabe von Daten bezüglich unserer privaten Lebensbereiche entwickelt werden. Indem wir uns der technischen […]

Mehr

Kurt Wilhelm Hofmann

Kurt Wilhelm Hofmann Titel: Schädel 1422 + Schädel 1423 + Schädel 1424 Zeichnung auf Papier, je 21,5 x 30,5 cm „Nach Beobachtung der technologischen und gesellschaftlichen Entwicklung in den letzten 20 Jahren komme ich zu der Einsicht, dass die Menschheit nach 12.000 Jahren Sesshaftigkeit, in einer technischen und geistigen Sackgasse ohne Umkehrmöglichkeit angekommen ist! Unvorstellbare […]

Mehr

Margot Middlehauve

Margot Middlehauve Titel: Impact Öl auf Holz – ca. 50 x 50 cm Der Titel „Impact“ will verdeutlichen, dass die Unternehmung totaler Digitalisierung ein erdrückendes Projekt für die Stadt Darmstadt darstellen kann. Der dicke Klotz stürzt auf den kleinen Klotz „Darmstadt“ und könnte ihn erdrücken. http://www.margot-middelhauve.de Veranstaltungsort

Mehr

Michaela Schrabeck

Michaela Schrabeck Titel: Blühende Stadt/Bigger Than Life Alu-Dibond, Ölfarbe, Leinwand, Video, Duftstoffe, Pflanzen – ca. 250 x 160 cm Grünere Städte, verminderte Emmissionen und weniger Straßen: das sind Versprechungen einer digitalen Stadt mit optimierten Ampelschaltungen und Verkehrsströmen. Diese Rückkopplung des Digitalen auf die Natur war Ausgangspunkt des Kunstwerks. Grundlage sind Filme/Fotos, die digital verfremdet und […]

Mehr

Nicola Koch

Nicola Koch Titel: Michelangelo would not be amused Skulptur, 2-teilig – je 10 x 42 x 10 cm „In meiner Arbeit ‚Michelangelo would not be amused‘, greife ich Michelangelos Motiv ‚Die Erschaffung Adams‘ aus der Sixtinischen Kapelle auf und überführe einen Ausschnitt daraus, nämlich die Fast-Berührung der Hände von Adam und Gott mit den beiden […]

Mehr

Paul Hirsch

Paul Hirsch Titel: Anno Digitali 3 Holzskulpturen – je ca. 60 x 60 x 70 cm Ja, aber …. nein, aber …. die digitale Welt begegnet uns überall und täglich! Ist DArmstadt noch im NO oder schon im ON? Das OFF taumelt jedenfalls. Startet in DArmstadt bereits das Anno Digitali oder geht die Zeitrechnung noch nach Anno Domini? http://www.paulhirsch.gmxhome.de Veranstaltungsort  

Mehr

Pelusa Petzel

Pelusa Petzel Titel: PIZZERANDO / GOMAKKARINIGO Objekte Ich habe mich mit der Digitalisierung im Lebensmittelhandel und der Frage nach den Zukunftsperspektiven von Online-Bestellungen beschäftigt. Der Wettbewerbsdruck um die besten Marktplatzierungs Plätze ist hoch. Neue Konzepte müssen her. Wer hat die beste digitale Geschäftsstrategie?   Veranstaltungsort:

Mehr

Peter Debusi

Peter Debusi Titel: Digitaler Suizid Skulptur – 140 x 60 x 2 cm Unter dem Begriff „Digitaler Suizid“ versteht man das Aussteigen aus dem digitalen Leben. Die Gründe dafür sind bekannt wie z.B.: Überwachungsstaat, gläserner Bürger, Daten- und Identitäten Diebstahl, NSA, Soziales- & Ökonomisches Ranking u.v.m. Um diese dem System gegenüber kritische Haltung sichtbar zu […]

Mehr

Petra Abroso

Petra Abroso Titel: Key Notes (Part I – III) Öl und Bleistift auf Baumwolle, 3-teilig – je 100 x 80 cm „Sprache bzw. Schrift ist häufig Bestandteil meiner Arbeiten. In den ‚Key Notes‘ – einer Art Comic-Strip – sind die Worte und Buchstaben jedoch durch deren binäre Codes ersetzt, so dass jeweils nur Zahlenkombinationen aus […]

Mehr

Reiner Strasser

Reiner Strasser Titel: Time series [01], besteht aus zwei interaktiven digitalen Arbeiten: ‚e[y]gg[e]‘ und ‚frgmnt foUr‘ Beide Arbeiten setzen sich mit „Raum und Zeit“ auseinander, der Erfahrung von „Raum und Zeit“ in einer virtuellen Welt. Sie reflektieren dabei sowohl stilistische ästhetische Möglichkeiten, Formen des Mediums, Erfahrungsmöglichkeiten des Rezipienten, wie auch inhaltliche Perspektiven. Dabei werden Fragen […]

Mehr

Roger Rigorth

Roger Rigorth Titel: Springer Technik: Skulptur/Geflecht- 100 x 370 x 110 cm „Der Springer symbolisiert den Übergang in eine neue Welt. Das verlassen des analogen Zeitalters und den Sprung in das digitale Zeitalter. Das gleicht einem Sprung mit der Unsicherheit wo genau wir wieder aufkommen werden. Mit völlig neuen „Werkzeugen“ die uns das Gleiten ermöglichen. […]

Mehr

Romana Menze-Kuhn

Romana Menze-Kuhn Titel: gruenmono2/2018_000000111110000000/2018* Installation mit Bild, Banner und Ton; Mischtechnik auf Leinwand, 90 x 90 cm, Druck auf Papier, 100 x 1500 cm, Lautsprecher, CD Player (*in Zusammenarbeit mit Bernd Kuhn) „Bei dieser Arbeit setze ich mich mit dem Binär Code im Vergleich mit dem analogen Bild auseinander. Ich male, nehme die Malerei mit meiner […]

Mehr

Sabine Hunecke

Sabine Hunecke Titel: InterVersion und InterView 2 Skulpturen, Acrylglas und Stahl – 160 x 90 x 190 cm und 100 x 100 x 80 cm InterVersion, senkrecht konzipiert, zeigt – zwischen unzähligen Reihen von Codes – den Schatten einer Gestalt in Abwehrhaltung. Die streng gewählte Form des Objektes unterstreicht den Aspekt von „ausgeliefert sein“. Je […]

Mehr

Serhii Torbinov

Serhii Torbinov Titel: Mute / Silent Library Rauminstallation – Größe variabel „To the contrary of process of digitalization, where all information is immaterial and consists of bits, all processes of our life are held and will be running with the help of digital codes, books are material holder of information, analogue code of personal information. […]

Mehr

Sibylle M. Rosenboom

Sibylle M. Rosenboom Titel: Pixelblicke  Mixed Media – 2teilig, je 85 x 86 cm „Keine Stadt ohne Werbung. Die Anpreisungen sprechen die Sinne an und kaum einer kann sich der Informationsflut entziehen. Unsere Sinne werden auf ganz subtile Weise angesprochen, akustisch und visuell krabbeln sie in unser Gemüt. Die Bilder, welche auf dem Bildschirm erzeugt […]

Mehr

Theresa Buchen

Theresa Buchen Titel: Historical Snaps Fotografie – Serie, je ca. 21 x 30 cm Die Selbstinszenierung von heute fand auch schon vor vielen Jahrhunderten statt. Doch die abgewandelte Form der Selfies hat nicht mehr viel mit der Selbstdarstellung von damals zu tun. Durch verschiedene Filter werden Gesichtszüge, Ausdruck und somit auch die Persönlichkeit verändert dargestellt. Der […]

Mehr

Ulrich Muders

Ulrich Muders Titel: Vorgarten 5.0, Keramik – 40 x 44 und 46 x 46 cm Die beiden Objekte von „Vorstadt 5.0“ bestehen jeweils aus einem Kugelabschnitt mit Hausmodellen. Während im ersten Objekt die Häuser im Inneren zusammen zu rutschen scheinen, ragen beim zweiten moderne Hausformen hoch auf, drohen aber seitlich das Gleichgewicht zu verlieren. Das […]

Mehr

Ulrike Rothamel

Ulrike Rothamel Titel: CAN YOU? Mixed Media auf MDF-Tafeln – 3teilig, je 30 x 24 cm „So verlockend die digitale Welt auch sein mag – das, was für mich wirklich Leben ausmacht spielt sich in der realen Welt ab. Das Wesentliche in dieser Welt ist analog. Ich habe eine dreiteilige Arbeit konzipiert, die unsere Grundbedürfnisse […]

Mehr

Ute Wurtinger

Ute Wurtinger Titel: o.T. Digitaldruck – Serie, je 20 x 20 cm „Unter dem Arbeitstitel ‚Entfremdung‘ habe ich ein Selfie digital verfremdet und mehrfach mit Zahlenreihen aus 0 und I überdruckt. Die positive Seite der Digitalisierung hat auch eine Kehrseite: Zu Gunsten von Effizienz, Kostensenkung und Beschleunigung entfremden wir uns von uns selbst, unseren Beziehungen […]

Mehr

Velvet G. Oldmine

Velvet G. Oldmine Titel: CYAN – MAGENTA – GRÜN Collage – 3teilig, je ca. 50 x 50 cm Fast ohne Vorwarnung ist das digitale Zeitalter über uns hereingebrochen. In der guten alten analogen Zeit bestand die Welt von Künstlern und Künstlerinnen noch aus den Grundfarben ROT, GELB und BLAU. Dann lernten die Bilder laufen. Und […]

Mehr

Veronika Fass

Veronika Fass Titel: QR-Code Naturskulptur – 100 x 100 cm Akkurat eingesäte Kressesamen auf dunklem Humus in Form eines QR-Codes.   http://www.veronika-fass.de/ Veranstaltungsort

Mehr

Vládmir Combre de Sena

Vládmir Combre de Sena Titel: »Spuren« Werkkomplex, bestehend aus 4 Plakaten á 119 x 84 cm, 4 Fotografien, 4 Videos Full HD, Internet, individuelle Mobilgeräte »Der größte Feind des Wissens ist nicht das Unwissen, sondern die Illusion von Wissen.« (D. J. Boorstin) Meine Arbeit beschäftigt sich mit der Angst vor der digitalen Welt. Es geht […]

Mehr

Volkmar Hoppe

Volkmar Hoppe Titel: Laokoon Edelstahl vergoldet – 100 x 100 cm „Meine Arbeit ‚Laokoon‘ zeigt ein organisches, wucherndes Geflecht, in dem alles miteinander verbunden scheint. Dahinter verbirgt sich die Analogie zum Rückgrat der Digitalisierung – der totalen Vernetzung. Laokoon war ein zweifelnder Priester, der seinen Speer gegen das Trojanische Pferd warf. Zur Strafe sendete ihm […]

Mehr

Zoya Sadri

Zoya Sadri Titel: The Day I Become Digital Mixed Media – 55 x 145 cm „Wann wird der Tag gekommen sein, mein Gesicht in Pixeln, Fassade aus Oberfläche, mein Kopf ein Netzwerk? Werde ich es bemerken, wenn sich einschleicht, was modern und faszinierend, Spaß macht, scheinbar die Welt verbessert, alles vernetzt, uns verbindet? Ja, ich […]

Mehr

Zygmunt Blazejewski

Zygmunt Blazejewski Titel: Porträt 1989, Porträt 1990 Mixed Media auf Nessel – 60 x 50 und 70 x 50 cm „‘Porträt 1989‘: Ein Porträt der Theaterregisseurin Cornelia Hargesheimer von 1989. 1989 ist für mich die öffentlich wahrnehmbare Zäsur hin ins digitale Zeitalter, was sich in der medialen Struktur des Bildes zeigt. ‚Porträt 1990‘: Wiederum ein […]

Mehr