Johanna Krimmel

Titel: Black Mirror

Öl auf Acrylglas, Mixed Medium je 14 x 7 cm

Selbstdarstellung, Selbstoptimierung, Selbstverfremdung, Selbstbewertung. Die Überprüfung und Zurschaustellung des eigenen Abbildes ist durch mobile Geräte allgegenwärtig und selbstverständlich geworden. Dabei verschieben sich die Grenzen des Geschmacks und der Privatsphäre im Bildstrom des Sehen-und-Gesehen-werden-Wollens. Soziale Kontaktbedürfnisse werden mit voyeuristischen Mechanismen gestillt. Sehgewohnheiten und Selbstbild werden mehr und mehr durch das Smartphone-Format, Filter, Verfremdungen und Anwendungen bestimmt.

‚Black Mirror‘ erscheint auf den ersten Blick aus Smartphones zu bestehen, es handelt sich jedoch um klassisch gemalte Öl-Portraits mit vorgesetzten schwarzen Plexiglasscheiben.

Die Bilder sind nur zu erahnen, der Betrachter muss nahe herangehen beim Versuch mehr zu erkennen und spiegelt sich dabei selber in der nicht funktionsfähigen Smartphone-Oberfläche.

http://www.studiokrimmel.com

Veranstaltungsort

Posted in Designhaus Darmstadt, Künstler.