Pressetext kurz

Digitale Stadt im Fokus der Kunst

Positionen 2018

Ab Mitte August bietet sich dem interessierten Publikum der Blick auf das aktuelle Schaffen von Künstler*innen im Rhein-Main-Gebiet. Nach erfolgreichem Start 2015 findet nun die Fortsetzung der Zusammenarbeit aus BBK Darmstadt, Sezession und Freier Szene in Darmstadt statt.  Unter dem Titel „Digitale Stadt“ zeigt Positionen 2018 von Malerei über Skulptur bis Video, Objekt und Installation einen Querschnitt an Arbeiten, die sich mit dem Thema der digitalisierten Stadt und deren Auswirkungen auf Mensch und Gesellschaft auseinandersetzen. Mit EULENGASSE Frankfurt und BBK Wiesbaden sind zwei weitere Kunstgruppen und Ausstellungsorte eingebunden. Der Austausch der Künstler*innen unter diesen drei Städten ist Teil der Projektidee. Ein umfangreiches Rahmenprogramm begleitet die Ausstellung. Die Ausstellungseröffnung findet am 16.08.2018 im Designhaus auf der Mathildenhöhe Darmstadt, im Eugen-Bracht-Weg 6, statt gefolgt vom Eröffnungsgespräch im Atelierhaus am 18.08.2018, Riedeselstraße 15. Details unter: www.positionen2018.de

 


Pressetext lang

„Positionen 2018 – Digitale Stadt“

Die Ausstellung „Positionen 2018 – Digitale Stadt“ ist die Fortsetzung von

„Darmstadt lebt. Kunst. Positionen 2015“, welche seinerzeit von Künstlern der Darmstädter Sezession, des BBK und der freien Szene mit großem Erfolg durchgeführt wurde. Bereits 2015 stand der Gedanke der Triennale im Vordergrund. Die diesjährige Ausstellung wird von Darmstadt KulturStärken e.V. veranstaltet und knüpft an die Konzeption von vor drei Jahren an, macht jedoch den thematischen Schwerpunkt der digitalen Stadt zur Vorgabe. Hiermit lehnt sich das Thema an die Verleihung des Preises ‚Digitale Stadt‘ an, den Darmstadt als Sieger eines Städte-Wettbewerbs im Juni 2017 erhalten hat. Von Malerei über Skulptur bis Video, Objekt und Installation zeigt ‚Positionen 2018 – Digitale Stadt‘ einen Querschnitt an Arbeiten, die sich mit der Digitalisierung und deren Auswirkungen auf Mensch und Gesellschaft auseinandersetzen. Die Ausstellung ist ein Förderprojekt des Kulturfonds Frankfurt Rhein/Main und wird durch zahlreiche weitere Partner unterstützt. Die Schirmherrschaft hat der Darmstädter Oberbürgermeister Jochen Partsch übernommen.

Um die Strahlkraft des Themas Digitalisierung zu unterstreichen wird die Ausstellung neben dem Designhaus und dem Atelierhaus in Darmstadt auf verschiedene Veranstaltungsorte in Frankfurt und Wiesbaden erweitert. Konkret sind dies in Wiesbaden die BBK SCHAUstelle, der Kunstraum IG Galerien sowie die Kunsthandlung Schäfer. Der Frankfurter Ausstellungsraum EULENGASSE ist mit Mitgliedern seines Kunstvereins ebenfalls mit an Bord dieser städteübergreifenden Veranstaltung und bezieht als Dritte im Bunde Position zum Ausstellungsthema. Der Austausch der Künstler*innen unter diesen drei Städten ist Teil der Projektidee.

Unsere Gesellschaft verändert sich permanent und entwickelt sich mit rasanter Geschwindigkeit im Bereich der Digitalisierung. Die unterschiedlichen künstlerischen Positionen nehmen hierzu Bezug und reflektieren diesen Prozess aus Sicht der teilnehmenden Künstler. Allerdings liegt der Fokus der Ausstellung nicht ausschließlich auf digitalen Medien. Die gesamte Vielfalt künstlerischer Ausdrucksformen wird dieses gesellschaftlich relevante Thema differenziert beleuchten. Wer die Darmstädter Kunstszene kennt, weiß, dass ein breites Spektrum unterschiedlichster Positionen zu erwarten ist. Von affirmativ bis kritisch spannt sich der weite Bogen an Arbeiten die präsentiert und einem breiten Publikum zugänglich gemacht werden.

Auch im Hinblick auf die zu erwartenden technischen Veränderungen, die alle Darmstädter Bürgerinnen und Bürger bereits in diesem Jahr betreffen, wird das Thema Digitalisierung vermutlich zu einem zentralen Diskurs in der Öffentlichkeit beitragen.

Begleitet wird die Ausstellung durch ein umfangreiches Rahmenprogramm, wie Führungen, Performance, Podiumsdiskussionen und Vorträge. Das Programm, Termine sowie Informationen zu den Künstlern können Sie über die Website www.positionen2018.de und die Tagespresse erfahren.

 

 

Ausstellungsorte & Termine

 

Designhaus
Eugen-Bracht-Weg 6
64287 Darmstadt

Vernissage: 16.08.2018 um 19:00 Uhr / Ausstellung bis 19.09.2018
zur Veranstaltung

Öffnungszeiten: Mittwoch und Freitag von 16:00 bis 19:00 Uhr und Sa. bis So. von 11:00 bis 19:00 Uhr

Alle Künstler des Ausstellungsortes


Atelierhaus Darmstadt
Riedeselstrasse 15
64283 Darmstadt

Vernissage: 18.08.2018 um 19:00 Uhr/ Ausstellung bis 09.09.2018
zur Veranstaltung

Finissage: 09.09.2018 mit einer Klangperformance

Teilnehmer: Kristin Wicher, Carsten Schubert und E.A. Diroll

Beschreibung: Radio Phönix and the digital birth

zur Veranstaltung

Öffnungszeiten: Freitag von 16:00 bis 19:00 Uhr und  Sa. bis So. von 11:00 bis 19:00 Uhr

Alle Künstler des Ausstellungsortes


Ausstellungsraum EULENGASSE Frankfurt
Seckbacher Landstrasse 16
60389 Frankfurt

Vernissage: 17.08.2018, um 19:00 Uhr
zur Veranstaltung

Begrüßung: Harald Etzemüller (Vorstand EULENGASSE), Dr. Helmut Müller (Geschäftsführer des Kulturfonds Frankfur Rhein-Main)

Aktion: Erzählen mit Frau Glueck im Hof

außerdem sind am 17. und 18.08.2018 „OFFENE HÖFE“ in FFM.
Im Hof wird Roger Rigorth ein zweites Objekt (Titel: Drache)
weiteres in Arbeit

 

Kurzfilmabend
am 23.08.2018 ab 17:00 Uhr
zur Veranstaltung

mit anschließender Gesprächsrunde

Moderation: von Axel Röthemeyer

Filme von: Velvet G. Oldmine, Axel Röthemeyer, Daniel Rohr

 

Finissage: am 02.09.2018, um 15:00 Uhr
zur Veranstaltung

Klangperformance

Teilnehmer: Kristin Wicher, Carsten Schubert und E.A. Diroll

Beschreibung: Radio Phönix and the digital birth

Öffnungszeiten: Do. von 17:00 bis 21:00 Uhr , Fr. von 15:00 bis 18:00 Uhr  und So. von 15:00 bis 19:00 Uhr

Alle Künstler des Ausstellungsortes


SCHAUstelle BBK Wiesbaden
Nerostraße 32
65183 Wiesbaden

Vernissage: 31.8.2018 um 18:00 Uhr / Ausstellung 01.09. bis  23.09.2018
zur Veranstaltung

Öffnungszeiten: Sa. und So. von 14:00 bis 18:00 Uhr

Alle Künstler in Wiesbaden


Weitere Ausstellungsorte in Wiesbaden

Kunstraum der IG Galerien Wiesbaden
Faulbrunnenstraße 5
65183 Wiesbaden

Schaufenstergalerie: jederzeit ist der Blick durch das Schaufenster auf die Kunst möglich,
wird zur Midissage (7.9.2018 um 18:30) geöffnet sein.

Kunst-Schaefer
Faulbrunnenstraße 11
65183 Wiesbaden

Öffnungszeiten: Di. bis Fr. von 10:00 bis 18:30 Uhr und Samstag von 10:00 -16:00 Uhr.