Sabine Hunecke

Titel: InterVersion und InterView

2 Skulpturen, Acrylglas und Stahl – 160 x 90 x 190 cm und 100 x 100 x 80 cm

InterVersion, senkrecht konzipiert, zeigt – zwischen unzähligen Reihen von Codes – den Schatten einer Gestalt in Abwehrhaltung. Die streng gewählte Form des Objektes unterstreicht den Aspekt von „ausgeliefert sein“. Je nach Blickwinkel oder Bewegung der Stelen wird der Blick frei auf die schattenhaften Gestalten. Manchmal verschwinden sie, sind unsichtbar, dann wieder auftauchend, schattenhaft durchscheinend.

InterView, waagerecht konzipiert, präsentiert keine formierten Codes.Error: auseinander-„gestoben“, zerstreut, abgestürzt. Hier zeigt sich der Zustand der Unordnung, der Richtungslosigkeit, des Chaos, dem wir im Netz jeden Moment ausgesetzt sein können. Der Blick auf den Grund des Objekts endet im Spiegel, zeigt je nach Blickwinkel den offenen Raum oder den Blick auf uns selbst.

Die Objekte stehen in einer dialogischen Beziehung innerhalb der Werkgruppe InFormation. Durch getrennte Standorte während der Ausstellung entsteht eine symbolische Vernetzung der beiden Ausstellungsräume.

http://www.sabine-hunecke.de

 

Veranstaltungsort

Posted in Atelierhaus Darmstadt, Designhaus Darmstadt, Künstler.