Sibylle M. Rosenboom

Titel: Pixelblicke

 Mixed Media – 2teilig, je 85 x 86 cm

„Keine Stadt ohne Werbung. Die Anpreisungen sprechen die Sinne an und kaum einer kann sich der Informationsflut entziehen. Unsere Sinne werden auf ganz subtile Weise angesprochen, akustisch und visuell krabbeln sie in unser Gemüt. Die Bilder, welche auf dem Bildschirm erzeugt werden, sind es vornehmlich, die sich mit jeder Wiederholung ein Stückchen weiter in unser Unterbewusstsein eingraben sollen. Doch was sehen wir? Jedenfalls keine wirklichen Bilder. Genau genommen sind es viele kleine Farbfelder, die Pixel, die von unserem Auge erfasst und im Gehirn zu Bildern zusammengefügt werden.

Auf diese Ebene habe ich mein Werk runter gebrochen. Ich habe Farbpixel erschaffen. Meine Arbeit besteht aus zwei Teilen mit 1.200 einzeln gemalten Pixeln auf 80 Kunststoffträger. Es könnte Werbung sein. „Wild interpretiert“ geben sie den Bruchteil einer Sekunde wieder, der auf einem Monitor erscheint. Es klingt neuromantisch, werden wir doch von vielen kleinen Farbflächen verführt.“

http://www.sibylle.rosenboom.de

Veranstaltungsort

Posted in BBK Wiesbaden, Künstler.